Abenteuer Hausbau

Unser Weg zum eigenen Haus

Kategorie: Allgemein

The Wall

Zur Hangsicherung hinter dem Grundstück bauen wir eine große Wand mit Bruch-Steinen aus Granit – oder besser gesagt, lassen bauen. Ein Stein wiegt ca. 1t… da braucht man schweres Gerät.

Die Anlieferung – vier Hänger voll wurden verbaut:

Danach Stein für Stein nach hinten mit dem Bagger transportiert:

Dort dann einmal Tetris spielen:

Oben auf der Wand werden wir die geforderte Bepflanzung realisieren, und an der Wand soll später mal in den Ritzen und Lücken Kräuter und kleinere Pflanzen wachsen. Ausserdem wollen wir dort eine Kletterwand für die Kinder aufbauen, und die Rutsche befestigen, und eine „Hängebrücke von einem Aussichtsturm soll auf die Mauer führen.

Zur Bewirtschaftung des Grundstückes dahinter hat unser Tiefbauer einen kleinen Aufgang ganz rechts an der Mauer gemacht. Das ist praktisch.

Ausserdem hat Glatthaar unseren Keller fertig isoliert und die fehlenden Isolationssteine angebracht. Leider wurden an der Seite beim Aufgang nicht alle Platten mit Dübeln fixiert, aber das werden wir noch reklamieren.

Während dessen hat sich unser kleiner Bauherr einen Kurzurlaub auf einem Bauernhof gegönnt:

Und die kleine Bauherrin hat die Mama durch die Gegend kutschiert:

 

Wir waren campen auf dem Kramerhof bei Ravensburg, sehr empfehlenswert für Familien mit kleinen Kindern. Sollte man allerdings nur machen wenn das Wetter gut ist. Bei uns hats leider nur geregnet, das sah dann im Zelt so aus:

Und das ist kein Kondenswasser, das hat geschüttet wie aus Kübeln.

 

Baufreigabe

So, nun ca. eine Woche nach Beginn der „echten“ Baumaßnahmen kommt auch der Baufreigabeschein… etwas seltsam, aber so in Ordnung. Mit Abgabe des Vermessungsprotokolls auf dem Landratsamt ist die Baufreigabe quasi erteilt (naürlich nur wenn alles O.K. ist :-)), und die Zusendung des Freigabescheines ist dann sozusagen nur noch eine kleine Formalität.

Natürlich haben wir diesen wie es sich gehört gleich auf der Baustelle angebracht, und damit unseren Pflichten genüge getan.

Nebenbei wurden auch gleich noch die Isolationsplatten für die Kellerisolation angeliefert. Der Lieferant war etwas ungehalten ob der Verkehrssituation im Baugebiet… wenn ca. 10 Baustellen gleichzeitig in einer Straße bauen kann es da natürlich hin und wieder eng werden. Aber da müssen die halt nun durch.

Neues vom Berg

… leider nichts Gutes:

Aufgrund des mäßigen Baufortschritts der Erschließungsstraße hat Weberhaus leider den Kellertermin verschoben bis die Straße freigegeben wurde 🙁

Das bedeutet im Klartext: Erst wenn die Straße fertig ist, wird das Bauanlaufgespräch stattfinden. Danach wird der Keller fertig geplant (Statik usw.) und nach ca. 6 Wochen auch gebaut. Danach wird das Haus gebaut, ca. 12 Wochen später. Danach beginnt dann der Ausbau und dauert ebenfalls ca. 12 Wochen.

Noch klarer: Ein Einzug noch dieses Jahr ist sehr fraglich, wenn nicht gar unmöglich 🙁

 

Bauzustand der Straße

  • Wasser und Abwasser sind nun komplett drin und wieder zugeschüttet
  • Geteert bis ca. zur Hälfte der Straße
  • Randsteine sind bis zur letzten Kurve zumindest einseitig fertig
  • die letzten 200m Randsteine fehlen noch
  • Ansonsten sieht es aus wie auf einem Schlachtfeld

Kein Wunder dass Weberhaus hier etwas Sorgen hat – ich habe diese auch. Ich glaube kaum dass noch im April alles fertig ist wie versprochen. Zur Zeit beschäftigen sich die Bauarbeiter mit dem aufschütten von zwei Bauplätzen. Und mit einer Treppe, die für Fußgänger gedacht ist. Und das in einem Baugebiet wo noch kein Fußgänger geht weil noch niemand dort bauen konnte. Ich hab so nen Hals…

 

Und nun doch noch eine kurze gute Nachricht zum Aufmuntern:

Ca. 95% der deutschen Haushalte haben keinen Glasfaseranschluss direkt ans Haus – wir werden sogar zwei davon bekommen… Einmal von der Telekom, und einmal von der Zweckgemeinschaft Breitbandversorgung im Landkreis Lörrach. Diese Zweckgemeinschaft baut für den Landkreis Lörrach ein Glasfasernetz auf, welches allen Einwohnern einen Zugang zum schnellen Internet ermöglichen soll. Und das noch relativ günstig. Naja, wer braucht schon zwei Anschlüsse… aber wer hat der hat.

Es wird Zeit dass es losgeht. Wenn ich noch länger warten muß werde ich noch wahnsinnig! Oder kaufe noch mehr Blödsinn den ich nicht brauche.

Aussichten

Hier ein paar Bilder von meinem Bauplatz 😄

Aussicht von meiner zukünftigen Terrasse 👍

Aussicht nach Süden bzw. Westen bzw. Norden (von oben her)

Die Zisterne sitzt schon – dort ist meine Garageneinfahrt 😕

Notartermin!

So, jetzt ist es amtlich: wir sind Eigentümer des Grundstücks mit der Nr. 4897 😊

Mit uns waren noch vier andere Käufer da, um den Termin schneller abzuwickeln. 

Jetzt heißt es warten auf das Finanzamt – denn erst wenn das Finanzamt den Steuerbescheid für den Grunderwerb ausgestellt hat kann anschließend die Grundschuld eingetragen werden – und ohne Grundschuld kein Geld von der Bank. Eigentlich ein Teufelskreis, aber das bekommen wir hin. 

Jetzt gibts erstmal ein Sektfrühstück! Das wird jetzt gefeiert 😊🍾

Aussicht

Da zur Zeit nicht viel außer Gesprächen mit diversen Banken usw. läuft, sind wir heute spazieren gegangen. Hier sind aktuelle Bilder unseres Bauplatzes sowie der unvergleichlichen Aussicht. Gut, Wetter könnte besser sein um sowas zu machen – Sebastians Buggy sieht dementsprechend aus – aber ich war einfach zu neugierig was da oben so passiert. 

Wie man sehen kann ist der Strassenverlauf schon ersichtlich, aber sonst fällt es mir momentan noch richtig schwer mir das vorzustellen wie das fertig aussehen wird… überhaupt ist alles noch sehr unwirklich und irgendwie noch nicht so wirklich angekommen dass das jetzt wirklich alles läuft… 

Aber trotzdem, die Vorfreude ist jedenfalls deutlich zu spüren 😄

Unsere zukünftige Aussicht Richtung Süd-Westen. Man kann den Rhein erkennen, und hinter dem Nebel sind irgendwo die Vogesen. 

Da hat jemand Dreck auf unseren Bauplatz geworfen… 


Südlicher Teil des Baugebietes. Man erkennt schon die Straßenführung, aber sonst nur Matsch und Gestrüpp. 

Bauplatz

Ich war heute morgen zufällig in der Gegend. So siehts da grad aus – wenn man genau hinschaut sieht man die Bagger ganz oben. Dort ist unser Bauplatz 😊

Der vorläufige Vertragsentwurf für das Grundstück wurde uns auch gestern zugesandt – sieht OK aus. Der Notartermin wird voraussichtlich in 6-8 Wochen sein. 

Ab jetzt sind viele Gespräche mit Finanzierern geplant… und just in diesem Moment hat die KFW die Zinsen erhöht 😒

Aber noch ist alles im Rahmen. 

© 2019 Abenteuer Hausbau

Theme von Anders NorénHoch ↑